Archiv 2014


12.11.2014

Einladung zur GEB-Plenumssitzung

Wir laden alle Eltern, ElternvertreterInnen und ErzieherInnen zur Sitzung des Gesamtelternbeirates Kornwestheim am Montag, dem

24. November 2014, 20:00 Uhr

in den

Martini-Saal (Kleiner Saal)

in der

Adolfstrasse 12

in Kornwestheim herzlich ein.

Download
Einladung
141110_Einlad_GEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 309.9 KB
Download
Tagesordnung
141110_ Einlad_GEB_S2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.8 KB

27.06.2014

Rauchverbot auf öffentlichen Spielplätzen

In der Verwaltungs- und Finanzausschusssitzung vom 26. Juni 2014 wurde diskutiert, ein Rauchverbot auf Kinderspielplätzen einzuführen. Die Empfehlung zu diesem Beschluss wurde einstimmig mit einer Stimmenthaltung ausgesprochen (Sitzungsergebnis nachzulesen auf kornwestheim.de).

 

Der Gesamtelternbeirat Kindergärten, Kindertagesstätten und Horte Kornwestheim begrüßt diese Empfehlung. Wir möchten, dass die Kornwestheimer Spielplätze für die Kinder so attraktiv und sicher wie möglich sind.

 

Das Rauchverbot wird dazu beitragen, dass sich die Anzahl der Zigarettenkippen, die besonders für Kleinkinder sehr gefährlich sind, auf Spielplätzen reduziert. Und auch die Gefahr des Passivrauchens verringert sich dadurch für die Kinder.

 

Der Beschluss soll am 10. Juli 2014 in der öffentlichen Gemeinderatssitzung gefasst werden.

 

Nachtrag vom 02.07.2014:

Die Kornwestheimer Zeitung berichtet über die Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusssitzung in ihrer Online-Ausgabe.

Zeitungsartikel als PDF


16.06.2014

ADACUS | Verkehrssicherheitsprogramm für Kornwestheimer Kinder

Der Gesamtelternbeirat Kindergärten, Kindertagesstätten und Horte Kornwestheim hat es geschafft, das Verkehrssicherheitsprojekt des ADAC "Aufgepasst mit ADACUS" nach Kornwestheim zu holen.
 
Die Kinder werden daher im Laufe der kommenden Woche (23.06. bis 26.06.) zusammen mit ihren Erzieher/innen einen kleinen Ausflug zum Martinisaal unternehmen. Den genauen Termin erfahren Eltern über die Betreuungseinrichtung. Unser Plakat müsste inzwischen auch schon hängen.

"Aufgepasst mit ADACUS" richtet sich an Vorschulkinder und 1. Klassen der Grundschulen. Das Programm führt junge Verkehrsteilnehmer spielerisch an ihre Rolle als Fußgänger heran. Wichtige Verhaltensregeln werden erläutert und aktiv eingeübt.
In dem rund 45-minütigen Programm vermitteln speziell ausgebildete ADAC-Moderatoren kindgerecht wichtige Sicherheitsaspekte.
Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, führt der Kinderliebling "ADACUS", eine wissbegierige Puppe durch das Programm. Die Kinder berichten in der Gruppe von ihren Erlebnissen im Straßenverkehr. Wie verhalte ich mich an der Ampel? Worauf muss ich am Zebrastreifen achten? ... Im praktischen Teil werden die Kinder mit dem Verkehrsablauf an Fußgängerampeln und -überwegen vertraut gemacht. Das richtige Verhalten wird aktiv eingeübt. Dabei spielen die Kinder abwechselnd die Fußgänger und aktive Verkehrsteilnehmer, wie z.B. Autofahrer. Besonders die wichtige Interaktion durch den Blickkontakt zwischen Fußgänger und Autofahrer wird mehrfach geübt und so von den Kindern verinnerlicht.

Bei ca. 250 Vorschülern (städtische & kirchliche Einrichtungen) war es schwierig einen Raum für einen länger zusammenhängenden Zeitraum zu bekommen. Daher freut es uns, in der Zeit vom 23.06.-26.06.2014 den Martini-Saal zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Das Programm ist für jeweils 10-15 Kinder, Dauer ca. 45 Minuten.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Offizielle Information des ADAC: http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrserziehung/verkehrssicherheitsprogramme/aufgepasst-mit-adacus/


Wir wünschen den Kindern viel Spaß!!!

15.04.2014

Stadt zieht Hortgruppe Bebelstraße um

Als am 20. März 2014 im Gemeinderat die Ausbauplanung der Kindertageseinrichtungen besprochen werden sollte, haben wir als Gesamtelternbeirat der Kindergärten, Kindertagesstätten und Horte dieses mit Interesse verfolgt. Wir stießen in der Sitzungsvorlage 68/2014 auf die ersten Hinweise, dass der Hort vorzeitig geschlossen werden soll: "Umwidmung der Horträume [...] in Räume für die Kleinkindbetreuung".

Noch vor der Sitzung nahm GEB-Sprecherin Cornelia Sattler Kontakt mit Frau Griese-Pelikan und den Gemeinderatsfraktionen auf, um mehr Informationen hierzu zu erhalten.

Frau Griese-Pelikan lud uns daraufhin zu einem Informationsgespräch am 14. April in ihr Büro ein. Bei diesem Termin stellte Frau Griese-Pelikan den GEB-Sprechern Cornelia Sattler und Johannes Lebek die aktuelle Betreuungslage der Kinder in der Stadt Kornwestheim vor und leitete daraus den Mangel an Betreuungsplätzen ab. Die Stadt plant den Neubau einer Kindertagesstätte auf dem ehemaligen ESG-Gelände (s. Sitzungsvorlage 68/2014). Der Neubau wird allerdings nicht vor Oktober 2015 fertiggestellt sein. Der Bedarf existiert aber bereits heute. Frau Griese-Pelikan stellte den Ringtausch der Hortgruppe als Option vor, um kurzfristig eine Krippengruppe eröffnen zu können. Der Plan sieht vor, dass die Hortkinder ab Beginn des Schuljahrs 2014/2015 in den Hort im Wette-Center umziehen. Die frei werdenden Räumlichkeiten sollen durch eine existierende Kindergartengruppe (Ü3) aus dem Kinderhaus bezogen werden. In die aktuellen Räumlichkeiten der umziehenden Kindergartengruppe würde dann eine neue Krippengruppe (U3) einziehen.

Frau Griese-Pelikan hatte zu diesem Zeitpunkt bereits ein Treffen mit den Eltern der Hortkinder am 17. April angesetzt. Bei diesem Treffen haben wir als GEB zur Unterstützung der Eltern ebenfalls teilgenommen. Neben Frau Griese-Pelikan waren auch die beiden Betreuer der Hortgruppe an dem Gespräch beteiligt. Frau Griese-Pelikan stellte die Pläne der Stadt vor und hörte sich die Wünsche und Sorgen der Eltern an. Die Eltern sprachen vor allem die Sorge über die Betreuung im Wette-Center, sowie teilweise viel weiteren Weg dorthin an. Frau Griese-Pelikan benannte auch mögliche Alternativen wie z.B. Kernzeitbetreuung oder Tagesmütter. Hierbei waren den Eltern die täglichen Betreuungszeiten, sowie die Ferienbetreuung ein wichtiges Thema.

Zu diesem Termin mussten die Eltern noch keine Entscheidung treffen. Die Betreuung in den anschließenden Osterferien sollte zeigen, wie der Hort im Wette-Center von den Kindern angenommen wird.

Nach den Ferien trafen Frau Griese-Pelikan und die Hortbetreuer erneut mit dem GEB zusammen, um die Erfahrungen der Kinder im Hort Wette-Center zu besprechen. Die meisten Befürchtungen trafen erfreulicherweise nicht ein.

In einem Schreiben der Stadt wurden daraufhin die Eltern über die Alternativen informiert und gebeten, sich zu entscheiden. Das Ergebnis der Entscheidung wurde nun im Artikel der "Kornwestheimer Zeitung" vom 02. Juni bekanntgegeben.

Bei der Planung, wie die Räumlichkeiten des Horts in der Bebelstraße zukünftig genutzt werden, möchte der GEB ebenfalls involviert werden. Frau Griese-Pelikan hat uns versprochen, die Pläne zukommen zu lassen, sobald diese konkret werden.


01.04.2014

Der 4. ElternINFObrief ist da!

Download
4. ElternINFObrief
140401_4._Elterninfobrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.5 KB